Kann ich dir ein wenig Sonnenschein bringen?

Heute begann es auf meinem täglichen Lauf zu regnen. Wunderbar!
Ich kam nach Hause und machte ein paar Fotos und suchte nach einem passendem Zitat.

Es gab zwei Zitate, die mein Herz ansprachen:

„Und wenn es auf deinem Weg regnet, schaue lieber nach oben als nach unten. Ohne den Regen gäbe es keinen Regenbogen.“

„Verwechsle deinen Weg nicht mit deinem Ziel. Nur weil es jetzt stürmisch ist, heißt das nicht, dass du nicht auf Sonnenschein zusteuerst."

Ziemlich gut, aber ich suchte weiter nach einem besserem Zitat, bis es mich traf:

"Ich bin meinen schnellsten Marathon im Regen gelaufen."

Dieses Zitat passt zu meiner Lebensgeschichte. Ich bin 10 Marathons in meinem Leben gelaufen.
Den schnellsten in Los Angeles, wo es die ganze Zeit geregnet hat.
Bis heute habe ich meinen eigenen Rekord nicht gebrochen.

Ich bin sehr stolz auf dieses Rennen im Regen. Von 23.000 Läufern war ich auf Platz 1950.
1949 Läufer schneller als ich. Und 20.050 Läufer langsamer als ich.
Besonders stolz, weil ich eine schlimme Episode in meinem Leben hatte, in der es keine Hoffnung gab.
Ich dachte nur daran, mich zu berauschen, meinen Schmerz und meine Realität zu vergessen.
Meine Eltern versuchten mich zu motivieren. Ich konnte nicht einmal 100 Meter laufen.

Ich habe es fast vergessen. Heute erinnerte mich der Regen und das Zitat daran!
Und ich freue mich, diese Geschichte mit dir zu teilen.

Egal wie deine Situation ist, es kann besser sein. Viel besser.

Ich wünsche mir, dass meine Geschichte, wenn du gerade etwas Regen erlebst, dir ein wenig Sonnenschein bringt.

Signal verloren

Heute bin ich mit meinem Vater in der Natur spazieren gegangen. Wir wussten, dass irgendwo im Wald eine alte Burg versteckt ist. Unser Plan ist es, bald dorthin zu wandern. Also bin ich heute mit der Drohne danach gesucht. Ich bin weit geflogen. Aber ich habe sie gefunden!

Während ich runter flog um zum fotografieren, ging das Signal verloren. Es gab eine Fehlermeldung: "Fluggerät getrennt". Was für ein Schock! Keine Kommunikation. Ich dachte, es könnte verloren gehen. Das ist noch nie passiert! Die Drohne verfügt über ein Notfallsystem. Wenn es das Signal verliert, fliegt es dorthin zurück, wo sie gestartet ist. Es funktioniert nur, wenn man vor dem Flug mental eine „Checkliste“ durchgeht, was jeder Pilot tun sollte. Diese Checkliste enthält: stelle sicher, dass die Drohne die Startposition registriert hat, über eine GPS-Verbindung und einen gut kalibrierten Kompass verfügt.

Auch wenn ich unter Schock stand, erinnerte ich mich daran, dass ich mich vorbereitet hatte. Und nach einer Weile kam das Signal zurück, während die Drohne zu mir zurück flog.

Ich war so glücklich! Und ich schätzte meine Drohne noch mehr.

Das Signal ging nicht verloren. Es wurde nur getrennt.

Gewonnene Erkenntnisse. Fliege niemals so weit, dass du die Drohne nicht mehr sehen kannst. Aber das wusste ich vorher…

"Wissen ist nicht genug; Wir müssen es anwenden. Wollen ist nicht genug; Wir müssen es tun."


Lernen

Ich liebe es zu lernen. Ich mache es jeden Tag und suche online nach Informationen.
Versuche Antworten zu finden, versuche zu verstehen.

Lernen macht mir so viel Freude!

Seit über einer Woche habe ich eine Drohne und übe täglich.
Informationen zu lernen ist großartig. Aber noch besser ist es, neue Fähigkeiten zu erlangen,
wie eine Drohne fliegen.

Es ist wie das Gehen. Am Anfang bistcdu nervös wegen dem Unbekannten.
Aber dann wirst du Schritt für Schritt besser und selbstbewusster.

Mein Vater hat jeden Schritt beobachtet, den ich mit der Drohne gemacht habe.
Er sah, wie glücklich es mich machte.

Es ist ansteckend! Er kaufte auch eine Drohne. Ein kleine.
Heute war es sein erster Flug.

Es macht Freude zu lernen UND zu lehren.
Vor einer Woche hatte ich keine Ahnung, wie man eine Drohne fliegt.
Und heute habe ich meinen Vater unterrichtet!

Es war ein ganz besonderer Moment. Mein Vater hat mir viel im Leben beigebracht.
Er hat auch meine ersten Schritte beim Gehen miterlebt.

Heute konnte ich etwas zurückgeben und sehen, wie er die ersten Schritte mit einer Drohne gemacht hat.

Im Leben lernen wir immer. Vielleicht sind wir uns dessen nicht bewusst, aber wir tun es.

Manchmal lernen wir durch Fehler. Das ist aber nichts schlimmes.
Es gibt kein Versagen. Es gibt kein Verlieren.

„Manchmal gewinnst du. Manchmal lernst du."

 

Schlechte Welt?

Die Leute, die Nachrichten lesen, denken vielleicht, dass wir in einer schlechten und gefährlichen Welt leben.

Das schlechte ist nur ein kleiner Prozentsatz!

Heute war ich unterwegs zu fotografieren.
Aus dem Nichts kam ein Hund und griff mich an.
Ich war schockiert, als seine Zähne in mein Bein gingen.
Ich schrie "hey" und war bereit, meinen heißen Kaffee auf den Hund zu gießen. Aber er bekam Angst und rannte weg.

Eine Familie hat das Ganze gesehen und mir Hilfe angeboten.

Sie brachten mich zu ihrem Haus.
Ich könnte meine Wunde waschen.
Der Familienvater gab mir etwas zur Desinfektion und wickelte auch mein Bein mit Verband ein.

Was für eine Erfahrung!

Sie gaben mir auch Medizin für später, um die Haut zu heilen.

Die Welt ist gut!

Es gibt viele Menschen mit einem großen Herzen.

Ich hatte das Glück, Adrián und Cecy getroffen zu haben.

Danke, dass Sie mir in dieser schlechten Situation geholfen haben.

Ihr trägt dazu bei, dass die Menschen daran glauben, dass die Welt gut ist.

Vielen Dank!

 

Danke!

Dies ist das letzte Foto meiner Kamera.

Jemand hat alles genommen, was ich besitze.
Meine ganze Fotoausrüstung.
Ich habe Jahre gebraucht, um die Ausrüstung zu haben.
Es dauerte nur ein paar Minuten, um alles zu verlieren.

Obwohl das passierte, war ich nie traurig oder wütend.

Natürlich war es der größte Schock meines Lebens, das Haus zu betreten und meinen Computer, meine Kamera, meine Objektive und die externe Festplatte aller meiner Fotos nicht zu sehen. 

Aber ich habe dieses Gefühl nicht behalten. Sofort begann ich um Hilfe zu bitten und nach dem Dieb zu suchen.
Die Hilfe, die ich erhielt, war immens! In schwierigen Zeiten erkennt man, wer deine wahren Freunde sind. 

Ich habe aus einer berühmten Philosophie namens "Stoizismus" gelernt, dass wir keine Kontrolle über externe Ereignisse haben können.Aber wir haben die volle Kontrolle über unser Inneres, wie wir reagieren, fühlen und denken.

Ich habe immer noch Hoffnung meine Sachen zurückzubekommen: Dank meiner Freunde und ihrer Verbindungen sind viele Menschen an der Suche nach meiner Ausrüstung beteiligt. 

Und selbst wenn ich meine Sachen nicht zurückbekomme, weiß ich, dass ich von vorne anfangen kann.

Die Fotografie hat mir so viel in meinem Leben gegeben. Sie hat mich verändert, sie hat mich mit erstaunlichen Menschen verbunden, sie hat mich glücklich gemacht und mich gelehrt das Leben mehr zu schätzen. 

Die Fotografie hat mich geprägt und mir einen Sinn im Leben gegeben. Und niemand kann das stehlen. 

Ich fühle keine Wut oder Traurigkeit. 

Ich bin dankbar, dass die Fotografie mich gefunden hat. Und Dankbarkeit für die Freunde, die mir geholfen haben. 

Die Leute können meine Sachen stehlen, aber sie können mein Glück nicht stehlen. 

Obwohl ich jetzt nichts habe, habe ich das Gefühl, dass ich meine Ziele schneller erreichen werde.

Ich bin jetzt noch motivierter. 

Bald werde ich hier schreiben, wie diese Katastrophe mir geholfen hat, meine Ziele schneller zu erreichen. 

Danke!

Nur in Mexiko

Seit Tagen regnet es. Also, baute ein Boot, nur für den Fall.

 

Als ich nach draußen ging, um Fotos von meinem Boot zu machen,

etwas Surreales ist passiert!

 

Kühe erschienen! In einem Wohngebiet!

 

Verrückt.

 

Die Kühe waren neugierig auf mein Boot.

Sie rochen es, leckten es und drückten es sogar.

 

Alle waren überrascht.

Die Kühe über mein Boot. Und ich über die Kühe.

 

Mexiko, ein Land voller Überraschungen.

Zweifel zerstört

Wenn du eine Mission hast, kommen manchmal Gefühle des Zweifels. Du tust und tust, und du kommst nicht vorwärts.
Du pflanzt den Samen, Du wässerst ihn jeden Tag mit viel Liebe. Aber es passiert nichts.

Selbst wenn du selbstbewusst in deinen Fähigkeiten bist, kann es passieren, dass du Zweifel hast.
Negativität schleicht sich ein und wächst. Das ist mir in den letzten Tagen passiert.

Heute Morgen machte ich meinen Kaffee und ging, um meine E-Mails zu überprüfen.
Halb wach, las ich eine E-Mail:

"Du bist einer der Finalisten des FFIEL 2019 Fotowettbewerbs in Leon, Mexiko!"

Wow, alle Zweifel sind weg! Der Himmel ist wieder klar!

Zweifel sind gefährlich. Zweifel helfen nicht. Zweifel stehlen dein Glück.

"Zweifel zerstört mehr Träume, als Misserfolge."

Wenn in Zukunft wieder Zweifel aufkommen, werde ich mich mit der Arbeit an meinen Zielen beschäftigen.
Zweifel werden also keinen Platz in meinem Kopf haben.

"Zweifel können nur durch Aktion beseitigt werden."

 

Verrückte Geschichte!

Glaubst du fest daran, dass alles ein Zufall ist?

Wenn ja: sei gewarnt - diese Geschichte könnte deine Meinung ändern.

 

Rita und ich machten einen Road Trip und hielten an einem meiner Lieblingsorte der Welt an: Death Valley in Kalifornien.

 

Vor der Reise beendete Rita gerade ein Theaterstück: "Venus im Pelz" (ebenfalls ein Film).

Diese Informationen sind wichtig für die verrückte Geschichte!

 

Zu Beginn des Stücks geht Wanda (gespielt von Rita) zu einer Audition.

Draußen regnet es wie verrückt und sie klopft an die Tür.

 

Als der Regisseur die Tür öffnete, sagt sie ihren Namen: Wanda.

 

Ok, zurück zu unserer Geschichte.

Wir waren im Motel und ich beschloss, Süßigkeiten und Cola von der Tankstelle zu holen.

Es war ein heißer und trockener Tag am heißesten Ort der Welt.

Ich ging zur Tankstelle und nahm 2 Cola light Flaschen, eine für Rita und eine für mich.

In der Vergangenheit gab es zufällige Namen auf den Flaschen. Ich habe mir die Namen nicht angeschaut.

 

Ich war mindestens 10 Mal in dieser Wüste. Nie habe ich dort Regen erlebt.

Aber als ich die Tankstelle verließ, fing es an zu regnen wie verrückt.

Es war ein kurzer Weg von der Tankstelle zum Motel, aber ich war so durchnässt, als wäre ich in einen Fluss gesprungen.

 

Ich klopfte an die Tür, Rita öffnete und ich gab ihr eine der Flaschen und las den Namen darauf: Wanda.

Rita bekam große Augen und schien, als ob sie gerade einen Geist gesehen hätte!

 

Ich ging hinein und sie erklärte mir die Geschichte und ihren Charakter, den sie gerade zu Hause spielte.

Wir haben uns viele Stunden lang über diese Erfahrung unterhalten.

 

Und selbst wenn es vor Jahren passiert ist, sind wir immer noch am Staunen, was in der Wüste passiert ist.

 

Ich glaube, dass es Zufälle gibt, aber was passiert ist, ist einfach unerklärlich.

Eine wunderbare Geschichte darüber, dass es Dinge im Leben gibt, die wir nicht erklären können.

 

Wir können einfach von ihnen berührt werden und dankbar sein, dass sie uns passieren.

Urteile nicht!

Es sei denn, du bist in einer Jury.....

 

Ich wurde eingeladen, Teil einer Jury einer Talentshow in Jalostotitlan, Mexiko, zu sein.

 

Was für ein Erlebnis!

 

Vorher kannte ich nur, auf der anderen Seite des Tisches zu sein, als Schauspieler.

Es war eine Herausforderung.

 

Was mich mehr beeindruckt hat als Talent, war:

 

- Selbstbewusstsein! Manchmal waren jüngere Menschen viel selbstbewusster!

- im Moment zu sein, etwas so Seltenes, aber schönes zu beobachten.

- und die Leidenschaft, die Freude, die jemand hatte, bei der eigenen Präsentation.

- und wie sie dich fühlen ließen! Es könnte sein, dass jemand etwas gespielt hat,

mit Fehlern, aber sie haben es geschafft dich fühlen zu lassen.

 

Diese Attribute zählten meiner Meinung nach mehr als Talent.

 

Es geht nicht nur um Talent!

 

Eine neue Erfahrung für mich. Ich glaube, es gibt andere Bereiche im Leben, in denen wir zu viel Aufmerksamkeit schenken und dabei anderen Dinge vernachlässigen.

 

Du kannst unterhaltsam und beeindruckend sein, mit wenig Talent.

Und du kannst langweilig sein, auch wenn du Talent hast.

 

Sei selbstbewusst, sei im Moment, lass die andere fühlen. Genieße dich selbst!

VERBINDUNG

Kennst du diese Momente, wenn du an jemanden denkst und dann BOOM erhältst du eine Nachricht von demjenigen!
Glaubst du, dass es Zufall ist?
Die Psychologie hat eine Erklärung:
Wir erinnern uns an all die Momente, als wir eine Nachricht/Anruf bekamen, nachdem wir an jemanden gedacht haben.
Aber wir erinnern uns nicht an die vielen anderen Momente, als wir an diese Person dachten und keine Nachricht erhielten.
Wir denken also, es gibt einen Zusammenhang.
Das sagt die Psychologie.
Ich glaube, die meiste Zeit ist das wahr.
Doch manchmal passieren Dinge, die wir nicht erklären können, aber wir fühlen: da steckt mehr dahinter.
Am Samstag habe ich aus heiterem Himmel an einen Menschen mit einem starken positiven Gefühl gedacht.
Es gab keinen Auslöser, der mich dazu bewegte an diese Person zu denken.
Der Gedanke war plötzlich da.
Und ein paar Minuten danach - bekam ich eine Nachricht. Ich glaube, dass es ein kein Zufall war. Auf keinen Fall!
Obendrein: der Absender der Nachricht war in einem Auto und schickte mir ein Bild vom Regen.
Rate mal wo ich war!
Als ich die Nachricht erhielt, war ich auch in einem Auto - im Regen. 10,000 Kilometer entfernt, auf einem anderem Kontinent.
Zufall?
Die Frage ist nur, wer zuerst an die andere Person gedacht hat. Wir werden es nie wissen.

Das Leben ist unglaublich mit all seinen Mysterien!​

Ekstase

Es ist faszinierend, wie das menschliche Gehirn funktioniert. Heute Morgen lese ich eine E-Mail.
Das Lesen dieser wenigen Worte gab mir eine große Menge glücklicher Gefühle und ich fing an zu schreien. Nur durch das Lesen einer E-Mail!
Dieses Foto wurde von einer Jury in der Schweiz ausgewählt. Es ist in den Top 20.

Morgen früh werde ich dieselbe E-Mail wieder lesen!

 

Danke dir, meine große Liebe!

Heute ist für mich ein besonderer Tag: Internationaler Tag der Fotografie!

In einer nicht so guten Zeit meines Lebens bekam ich eine kleine Kompaktkamera.
Es war das Beste, was mir passiert ist. Eine unglaubliche Reise.

Danke, dass du mir die Augen geöffnet hast. Ich liebe dich!

 

 

Erste offizielle Reaktion zum Buch!

Helena hat das Buch auf meinem Online Shop gekauft.
Als sie das Buch erhalten hat, hat sie mir eine wunderschöne persönliche Nachricht geschrieben und Post auf Facebook veröffentlicht.
So viel Freude, Herz und Positivität! 
Helena, vielen Dank für deine Worte. Du bist eine Fontäne der Freude!
Mögen sich noch viele andere an dir erfreuen!

Mission Possible

In Bern ist einer der größten und wichtigsten Buchhandlungen der Schweiz: "Stauffacher".
Nur wenige Schritte von den "Fontänen der Freude" entfernt.
Seit über 10 Jahren komme ich in diesen Laden und schaue mir Fotobücher an.
Ich war neu in der Fotografie, als ich die Fontänen und diesen Buchladen entdeckte.
Sie sind Teil meiner Reise und ich verbrachte viele Stunden an beiden Orten.
In der Buchhandlung fantasierte ich, dass eines Tages auch mein Buch dort zu haben sein wird.
Es war eher wie ein Tagtraum. Ich habe nicht geglaubt, dass es möglich sein würde.

Aber es ist es!

Jetzt ist mein neues Buch "Fontänen der Freude" in der Buchhandlung "Stauffacher" bereit, um mit nach Hause genommen zu werden.
Egal wie groß dein Traum ist. Unterschätze dich nicht!

Mission Possible.

Fotografie ist gefährlich!

Die Ausstellung der "Fontänen der Freude" ist zu Ende. Zumindest dieses hier. Die nächste Ausstellung ist auf dem Weg.

Einen Monat war ich zu allen Öffnungszeiten (außer an einem Tag) da, um mit den Besuchern zu sprechen.

Die Erfahrung ist unbezahlbar! Die Gäste stellten viele Fragen und ich bekam die Gelegenheit,

über die Geschichten hinter den Fotos und über mein Leben zu sprechen. Was mich fasziniert hat,

dass einige Fotos die Menschen an besondere Momente ihres Lebens erinnert haben. Jeder sah etwas anderes.

 

Auch gab es viel Lachen vor Freude beim Anschauen der Bilder. Eine Frau, nachdem sie sich alle 71 Fotos angeschaut hatte,

war so gerührt, dass sie Tränen in den Augen hatte.

 

Fotografie ist gefährlich. Es hat mein Leben verändert, wie nichts anderes. In einer guten Art und Weise natürlich.

Fotografie kann den Betrachter bewegen. Sie kann Erinnerungen zurückbringen und jede Art von Gefühlen verursachen.

 

In der Ausstellung gab es ein Gästebuch, in dem die Menschen ihre Gedanken aufschreiben konnten.

Wenn du einen Moment hast, kannst du entdecken, was eine Wirkung Fotografie auf Menschen haben kann.

 

Vielen Dank für alle, die sich die Zeit genommen haben, die Ausstellung zu besuchen und ihre persönlichen Gedanken,

Erinnerungen und Gefühle geteilt haben.

 

Ihr bereichert mein Leben und gibt mir Kraft, weiterzumachen!

 

 

 

Ausstellung

Heute habe ich sehr laut meine Gefühle zum Ausdruck gebracht, als ich eine E-Mail bekam!

In Bern, Schweiz, gibt es einmal im Jahr eine sehr wichtige Ausstellung mit den besten Fotografen der Schweiz.
Ich habe mich vor kurzem beworben, einer von ihnen zu sein.
Heute habe ich die Bestätigung bekommen!
Mein Projekt "Fontänen der Freude" wird dort in diesem Jahr ausgestellt.
Ich kann es kaum erwarten, die Arbeiten der anderen Fotografen dort zu sehen!
Übrigens, ich bekam Gänsehaut als dass Bestätigungs-Mail las.

Wohoooooooooooooooooo

Mehr Details kommen bald!

 

Geheime Zutat

Du kennst den Spruch "Wenn du hart arbeitest, kannst du deine Träume wahr werden lassen."
Das stimmt nicht ganz. Harte Arbeit alleine genügt nicht.
Es fehlt etwas Wichtiges!
 
PERSISTENZ
 
Wenn man ein Ziel hat, braucht man: Persistenz.
Wenn die Zeiten hart sind und man sich nicht vorwärtsbewegt: Persistenz.
Wenn es negative Leute gibt, die einen belächeln: Persistenz.
Wenn du anfängst, an dich selbst und deinen Plänen zu zweifeln: Persistenz.
 
Man muss persistent sein, persistent, persistent, persistent und geduldig sein.
 
Harte Arbeit + Persistenz + Geduld = ERFOLG
 
Ich bin durch all diese Wände gegangen, die vorher erwähnt wurden, aber ich war persistent.
Wir dürfen auch nicht vergessen, dass man das, was man im Leben erreichen will, nicht alleine schaffen kann!
Vielen Dank an alle, die mich unterstützt haben. Du weißt, wer du bist. Es ist unser Erfolg!
 
Die "Die Fontänen der Freude" werden vom 20. Februar bis 3. April 2019 renoviert und sind mit einem riesigen Zelt mit meinen Bildern bedeckt, die ich über 10 Jahre an den Fontänen von den spielenden Kindern (manchmal Erwachsenen) in den Fontänen auf dem Bundesplatz in Bern, Schweiz gemacht habe.
Die Fontänen werden am 4. April wieder aktiv sein. Ich kann es kaum erwarten, mit meiner Kamera zurückzukommen!
 
Danke, Manuel & Papo, für die Bilder. Sobald ich wieder auf euerem Kontinent bin, werden wir feiern!

Erinnerungen

In mehr als 10 Jahren, in den ich in die Fotografie verliebt bin, habe ich mindestens 1 Million Fotos geschossen. Mindestens! Von all den Fotos habe ich rund 5000 in meinem Archiv.

Noch nie habe ich Fotos zur Erinnerung gemacht.
Aber alle Fotos lassen mich an diese Momente erinnern.

Dieses Bild, dass du siehst, habe ich in Santa Monica, Kalifornien.
Damals habe ich Schauspielerei studiert.

Ich erinnere mich an die Momente vor und nachdem ich dieses Bild gemacht habe und ihnen gesagt habe, sie sollten viele Male springen.
Sobald ich genau dieses Bild bekommen habe, drückte ich laut meine Freude aus.
Aber ich erinnere mich nicht an etwas anderes, was an diesem Tag passiert ist.

Es ist so mit vielen Bildern!

Wenn ich keine neuen Bilder mache, wie in der letzten Zeit, gehe ich durch mein Archiv, um etwas für meinen Blog (und Facebook) zu posten.
Für Artikel und Zitate gibt es viel Inspiration.

Dieses Foto inspirierte mich, über Erinnerungen zu schreiben.

 "Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit. "

 

 

VERLIEBT

Glaubst du, dass du Kontrolle darüber hast, ob du dich verliebst oder nicht?

Ich weiß nicht wie es mit dir ist.... Aber ich habe keine Kontrolle.

 

Vor 10 Jahren war ich auf einer Mission, Bern zu entdecken.

Die Stadt kennenzulernen und zu fotografieren.

 

Das Foto ist eines der ersten Fotos der "Fontänen der Freude".

Damals habe ich mich verliebt. Keine Kontrolle.

 

Es stellte sich heraus, dass es eine lange Beziehung würde!

10 Jahre, 170.000 Fotos, 250 Stunden Beobachten und viele Stunden Bildbearbeitung.

 

Diese Beziehung hat mir so viel Freude und Aufregung bereitet.

Und auch wenn es schon 10 Jahre sind, es scheint unmöglich zu sein, sich zu ent-lieben!

Sei nicht das Gemälde - Sei der Maler!

... diese Gedanken kamen, als ich Fotos von der Mondfinsternis machte.
Bedeutung: Warte nicht, bis etwas passiert - Bringe etwas in Gang!
Finsternis, wie aufregend! Was für ein Gefühl! So seltsam.
Aber
Für Bilder: langweilig.
Am nächsten Tag siehst du überall im Internet ein Foto eines roten Mondes.
Sie sehen alle gleich aus, meistens.
Deswegen..... habe ich meine eigene Version der Mondfinsternis gemacht.

Ich war so glücklich, als das Flugzeug in meinen Rahmen kam.
Muss eine erstaunliche Aussicht von dort oben gewesen sein.